Bundesländer
Navigation:
am 17. Juli

CETA: der Bundespräsident handelt richtig!

Werner Kogler - Gut, dass der Bundespräsident mit CETA noch warten will!

Bundespräsident Van der Bellen will das umstrittene Freihandelsabkommen CETA nicht einfach so durchwinken. ​Vor der endgültigen Unterzeichnung des Vertrags will er lieber das Gutachten des Europäischen Gerichtshofes abwarten. Unser Bundessprecher Werner Kogler ist erleichtert: "Ich möchte Bundespräsident Van der Bellen für sein Entscheidung Respekt und Anerkennung aussprechen."

„Einmal mehr zeigt sich, dass Alexander Van der Bellen seine Entscheidungen mit Augenmaß, sachlich und rechtlich fundiert und mit europäischer Weitsicht trifft.“
Werner Kogler, Grüner Bundessprecher

Menschen werden gehört

​Damit werde auch die Unterschriftenaktion von Global 2000 mit zehntausenden UnterzeichnerInnen gegen die überhastete Vorgangsweise der Bundesregierung bei der Ratifizierung des Handelsabkommens zwischen der EU und Kanada berücksichtigt. Kogler: "Einmal mehr zeigt sich, dass die Republik mit Alexander Van der Bellen einen Bundespräsidenten hat, der seine Entscheidungen mit Augenmaß, sachlich und rechtlich fundiert und mit europäischer Weitsicht trifft."

TTIP, TiSA, CETA - Alle Infos.
Bitte spenden - wir brauchen dich!